logo

Telefon
01520 / 1933419

Adresse:
In der Stubicke 5 (DRK Haus)

57462 Olpe

Die Reinkarnationstherapie ist eine Sonderform der Psychotherapie, die sich zwischen der klassischen tiefenpsychologisch Wassertropfenfundierten Psychotherapie und der spirituellen Philosophie bewegt. Die Reinkarnationstherapie bzw. die Erforschung vergangener Leben ist aber deutlich älter als die moderne Psychologie und ist fest verwurzelt in den Religionen der Menschheit. Die Arbeit mit der Regression, also der Rückschau in die Vergangenheit kann noch weit mehr beinhalten, als nur die Reise in frühere Leben. Das Ziel der regressiven Arbeit ist es, Bewusstseinszustände zu schaffen, die es erlauben, auf Wissen zuzugreifen, das im Wachbewusstsein nicht abgerufen werden kann.


Zweck der Regression

  • Ursachenforschung bei Problemen, die aus der Kindheit oder einem anderen Zeitpunkt dieses Lebens stammt.
  • Gezielte Erinnerungen an bestimmte Momente (z.B. Kriminalpsychologie)
  • Rückführung in frühere Leben
  • Hypnoanalyse, (z.B. bei Ängsten, Phobien, Zwangsstörungen)
  • Timeline-Methode (Erinnerungen werden in einem Leben abgespeichert, damit wird gearbeitet)

 

 

Reinkarnation - Rückführung / Rückführungsleiter - Reinkarnationstherapeuten

 

Gerade, wenn Sie sich das erste Mal mit der Materie befassen und vielleicht sogar mit dem Gedanken spielen, sich selbst einmal rückführen zu lassen, ist es hilfreich, die wichtigsten Fachbegriffe auseinander halten zu können. Immer wieder sind Klienten auf der Suche nach einem Reinkarnationstherapeuten im ersten Moment irritiert, weil sie nicht so richtig wissen, an wen genau sie sich für das, was sie sich wünschen, wenden sollen, oder was bei welcher Art von Anwendung auf sie zukommt.

 

  • Was ist der Unterschied zwischen einer Rückführung und einer Reinkarnation?

 

Die Arbeit mit den früheren Leben und das Reisen durch die Zeit sind sehr eindrucksvolle Erlebnisse und die Erinnerung daran begleitet viele Menschen ein Leben lang.

 

  • Die Rückführung

Eine Rückführung ist eine Sitzung, in der ein Klient in Trance die Vergangenheit besucht. Das können ein oder mehrere frühere Leben sein, man ist aber nicht darauf beschränkt, denn eine Rückführung kann auch in die Kindheit, die Zeit vor der Geburt im Mutterleib und sogar die Familienlinie entlang in die Leben der eigenen Vorfahren führen. Sie findet in einem Trancezustand statt, der durch verschiedene Einleitungstechniken wie Hypnose, Phantasiereisen oder geführte Meditation erzeugt werden kann. Im Klienten tauchen Bilder auf, die ihm Antworten auf unterschiedlichste Fragen und Problemstellungen geben können. Eine Rückführung muss nicht in einem therapeutischen Kontext stehen, das heißt, sie muss nicht unbedingt einen medizinischen Zweck verfolgen, sondern kann aus reinem Interesse an der Materie oder purer Neugier geschehen.

  • Die Reinkarnation

Zu einer Reinkarnation werden Rückführungen dann, wenn die Rückführungsarbeit ein therapeutisches Ziel hat. Eine Reinkarnation besteht meist aus mehrere Hypnose-Sitzungen, die sich an einer konkreten Zielsetzung orientieren. Zu einer Reinkarnation gehört immer eine ausführliche Anamnese und Analyse, was der Klient erreichen möchte, und nach der Sitzung ein ausführliches Nachgespräch.

 

Ihr Ziel ist immer abhängig von Ihrem Unterbewusstsein und von Ihrem Willen. Wie arbeitet das Unterbewusstsein mit, wie verarbeitet das Unterbewusstsein die Suggestionen und wie stark ist Ihr Wille,, das Ziel zu erreichen! Die Hypnose alleine führt nicht 100 % zum Ziel!

  

Die Kosten für eine Rückführung mit Hypnose

Eine Sitzung dauert zwischen 90 und 120 Minuten und kostet 125 Euro.

 

Terminvereinbarung unter Mobil: 01520-1933419 oder über das Kontaktformular.

 

 

siegel coach

 

DVH Logo 2009 med